MENU

MENU

Hochzeit zu zweit

Hochzeiten in Deutschland wurden immer größer, perfekter und stressiger. So war es, bis Corona die Welt verändert hat. Während in Deutschland Hochzeiten reihenweise abgesagt wurden, gibt es in Amerika bereits einen riesengroßen Trend zu der Hochzeit zu zweit. Ohne die vielen Gäste lässt sich der Hochzeitstag ganz nach euren Wünschen gestalten! Hier bekommt ihr die besten Tipps für eure Hochzeit zu zweit.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Warum eine Hochzeit zu zweit?
  2. Wie zu zweit heiraten?
  3. Hochzeit zu zweit während Corona
  4. Die Vorteile einer Hochzeit zu zweit
  5. Für wen ist eine Hochzeit zu zweit perfekt?
  6. Die besten Orte für eine kleine Hochzeit
  7. Wie eine Hochzeit zu zweit planen?
  8. Hochzeit zu zweit ohne Familie

Warum eine Hochzeit zu zweit?

In Deutschland haben die meisten Menschen ein genaues Bild im Kopf, wenn sie an Hochzeiten denken. Die meisten denken wahrscheinlich an um die 100 Gäste, eine kirchliche Trauung, Schweinefilet und hübsche Tischdeko. Im Gegensatz zu einer traditionellen Hochzeit, rückt die Hochzeit zu zweit das was wirklich zählt in den Vordergrund: euch & eure Liebe!

Die Planung einer Hochzeit ist stressig und die meisten Brautpaare vergessen in diesem Prozess an sich zu denken. Es wird an die Gäste gedacht, an liebevolle Details gedacht und sich ständig mit anderen verglichen. Aber am wichtigsten ist doch, dass ihr einen entspannten Hochzeitstag genießen könnt und euch wohlfühlt.

Ihr wollt an eurem Hochzeitstag doch nicht bloß eine Rolle spielen und für eure Gäste eine Performance darlegen, oder?

Eine Hochzeit für eure Herzen, statt der großen Inszenierung

Was wäre, wenn ihr euren Hochzeitstag zu jeder Sekunde genießen könntet, anstatt euch wegen eines Zeitplans zu stressen?

Stellt euch einen Hochzeitstag vor, der bedeutungsvoll ist, der voller Liebe ist und euch zu 100% glücklich macht! Eine Hochzeit zu zweit ist ein Hochzeitstag ohne Kompromisse!

Eine Hochzeit zu zweit lässt den Stress einer traditionellen Hochzeit außen vor

Wenn ihr auf den Stress einer traditionellen Hochzeit verzichten wollt und euren Hochzeitstag ohne die Vorgaben anderer gestalten wollt, dann könnte eine Hochzeit zu zweit genau richtig für euch sein!


Wie zu zweit heiraten?

Eine Hochzeit zu zweit ist kein Verzicht, sondern eine bewusste Entscheidung für Intimität, Entschleunigung und einmalig schöne Momente zu zweit. Wenn ihr zu zweit heiratet, dann könnt ihr dies natürlich offiziell tun oder mit einer freien Trauung.


Hochzeit zu zweit beim Standesamt

Entweder bei euch in der Heimatstadt oder in einem besonders schönen Standesamt könnt ihr euch ganz offiziell das Ja-Wort geben.

Standesämter sind nicht der romantischte Ort, jedoch ist die staatliche Anerkennung der Ehe aus verschiedenen Gründen von Vorteil. So macht es Sinn standesamtlich zu heiraten!

Da die Trauung beim Standesamt nicht länger als 30 Minuten dauert, bietet euer Hochzeitstag noch genug Freiraum, um Dinge zu tun, die euch glücklich machen! So könnt ihr vor oder nach dem Standesamt noch ein Abenteuer erleben, gemeinsam ein tolles Essen genießen oder eurem gemeinsamen Hobby nachgehen.

Mehr Tipps zur Planung eures Hochzeitstags findet ihr HIER!


Freie Trauung zu zweit

Falls ihr schon verheiratet seid oder euren Hochzeitstag unabhängig von bürokratischen Pflichten gestalten wollt, dann bietet sich eine freie Trauung zu zweit an.

Freie Trauungen sind amtlich nicht anerkannt, müssen sich daher aber auch nicht an bestimmte Formen halten. Ihr habt also absoluten Gestaltungsspielraum.

Entweder könnt ihr euch zu zweit das Eheversprechen geben, indem ihr euch an einem besonderen Ort eure selbstgeschriebenen Gelübde vorlest. Ihr könnt aber auch einen Trauredner engagieren, welcher eine kleine Trauung für euch hält. Auf diese Weise wird die Trauung noch festlicher.

Um andere Menschen in eure Hochzeit einzubinden, könnt ihr sie im Vorhinein bitten Briefe an euch zu schreiben. Diese öffnet ihr dann, während der Trauzeremonie und lest die wundervollen Worte eurer Liebsten. Tränen sind hier garantiert! In Zeiten von Corona, wo sich oft nur schwer verreisen lässt und die Gästeliste kurz sein muss, ist das eine schöne Idee, wie ihr eure Liebsten doch ein Stück bei euch haben könnt.


Hochzeit zu zweit während Corona

Seit März 2020 sind große Hochzeiten mit vielen Gästen in ganz Deutschland nicht mehr das, was sie waren. Um die Infektionen mit dem Coronavirus zu reduzieren wurden weitreichende Kontaktverbote und Auflagen erteilt.

Davon sind besonders große Hochzeiten mit vielen Gästen betroffen. Überall dort, wo viele Menschen nah zusammen sind, kann sich der Covid-19-Virus gut verbreiten. Um das zu verhindern, sind Hochzeiten zurzeit nur unter strengen Auflagen und Beachtung eines Hygienekonzepts erlaubt (Stand: November 2020).

In Deutschland wurden massenweise Hochzeiten verschoben und abgesagt

Die Verbote und Einschränkungen haben dazu geführt, dass in Deutschland unzählige Hochzeiten verschoben wurden oder ganz ausgefallen sind. Auf die Idee, mit wenigen oder keinen Gästen zu feiern, scheinen nur die wenigsten gekommen zu sein.

In Amerika wurden die Nationalparks für kleine Hochzeiten gestürmt

In den USA ist dagegen ein großer Trend ausgebrochen: immer mehr Brautpaare entscheiden sich für eine intime Hochzeit, zu zweit oder mit wenigen Gästen. Sie fahren an landschaftlich schöne Orte (wovon es auch in Deutschland viele gibt!) und geben sich dort das Ja-Wort.

Es scheint so, als ob sich viele Amerikaner freuen würden, von der Pflicht einer großen Hochzeit entbunden zu sein.

Die Pflicht zu einer großen Hochzeit entfällt durch Corona

Es war noch nie einfacher Tante Erna zu erklären, warum sie nicht eingeladen wird! Konzentriert euch auf die engsten Freunde und Familie, um eine besonders intime Atmosphäre zu erschaffen.

Um alle anderen an den einmaligen Erinnerungen teilhaben zu lassen, bietet es sich an euren Hochzeitstag in Bildern festzuhalten. So könnt ihr später die Erinnerung wiederaufleben lassen und die Gefühle immer und immer wieder fühlen.

Während der Coronakrise ist das Reisen stark erschwert worden und vielleicht könnten sowieso einige eurer Gäste nicht anreisen. Um eure Freunde nicht außen vor zu lassen, könnt ihr nach der Hochzeit mit ihnen die Bilder teilen. Und wenn wir den Coronavirus hinter uns haben, kann es immer noch eine große Feier geben…


Die Vorteile einer Hochzeit zu zweit

Eine Hochzeit zu zweit wird oft auch als Elopement bezeichnet. Das bedeutet auf Deutsch „Durchbrennen“. Lange war damit die typische Las Vegas Hochzeit gemeint. Aber das hat sich über die letzten Jahre komplett geändert. In Amerika sind Hochzeiten zu zweit ein riesiger Trend! Es geht darum, zu zweit einen Tag zu erleben, der mit Dingen gefüllt ist, die ihr liebt!

Anstatt euch an eurem Hochzeitstag für eure Gäste oder aufgrund irgendwelcher Traditionen verbiegen zu müssen, sollt ihr den Tag voll und ganz genießen!

Es geht darum, den Stress einer großen Hochzeit hinter euch zu lassen. Anstatt eine Performance für die Gäste dar zu bieten, könnt ihr euch auf die Dinge fokussieren, die euch wirklich wichtig sind!

Freie Trauung oder Standesamt? Eine Hochzeit zu zweit erfüllt all eure Wünsche

Es geht bei einer Hochzeit zu zweit um viel mehr, als um Trauung. Ihr dürft den ganzen Tag lang Dinge tun, die euch begeistern! Einen neuen Ort entdecken, eine Wanderung auf den Berggipfel oder eine Abkühlung in der rauschenden Meeresbucht. Am Abend, als Highlight des Tages, werdet ihr euch an einem besonderen Ort gegenüber stehen und das Eheversprechen geben.


Für wen ist eine Hochzeit zu zwei perfekt?

Es gibt viele Gründe sich für eine kleine, intime Hochzeit zu entscheiden. Aus meiner Erfahrung als Hochzeitsfotograf sind dies die häufigsten Gründe:


Ihr wollt dem Stress und der Inszenierung einer großen Hochzeit entkommen

Bei den meisten traditionellen Hochzeiten geht es mehr um die Gäste als um das Brautpaar. Diese großen Hochzeiten, mit hundert Gästen und mehr, folgen einem strikten Zeitplan und lassen dem Brautpaar kaum Luft zum Atmen.

Für die Gäste wird geradezu eine Performance dargeboten, es wird gelächelt, mit jedem wird ein Erinnerungsfoto gemacht und es bleibt keine Zeit den Moment zu genießen. Auf manchen Hochzeiten blieb dem Hochzeitspaar nicht Mal Zeit zum Essen.

Hochzeiten sind leider zu einem Wettbewerb geworden, wo es um größer, schöner und perfekter geht. Dies ist aber keine gute Voraussetzung für einen Hochzeitstag, der sich auch gut anfühlt.

Auf all diese Verpflichtungen und den ganzen Stress könnt ihr verzichten, wenn ihr euch für eine kleine Hochzeit, zu zweit oder mit wenigen Gästen, entscheidet.

Ihr werdet bereits bei der Planung einer Hochzeit zu zweit merken, dass alles leichter von der Hand geht. Am Hochzeitstag selbst könnt ihr zu zweit jeden Moment genießen und alles so tun, wie es sich für euch richtig anfühlt.


Ihr wollt einen authentischen und einmaligen Hochzeitstag, mit dem Fokus ganz auf euch

Hochzeiten sind ein riesengroßes Geschäft. An den beliebtesten Hochzeitslocations wird jeden Freitag und Samstag auf gleiche Weise geheiratet. Es ist der gleiche Ort, mit der gleichen Deko und dem gleichen Essen. Das einzige was sich ändert sind das Brautpaar und die Gäste.

Wenn ihr euch einen individuellen Hochzeitstag wünscht, dann ist die Hochzeit zu zweit perfekt für euch! Ihr könnt einen Hochzeitstag erschaffen, der so einmalig ist, wie ihr es seid.

Das ist wahrscheinlich das Beste an kleinen Hochzeiten: ihr dürft tun was immer ihr wollt und ohne die vielen Gäste stehen euch plötzlich ganz andere Möglichkeiten offen!

Es geht um viel mehr, als darum euch das Ja-Wort zu geben! Es geht darum, einen ganzen Tag mit Dingen zu füllen, die ihr liebt!

Ohne Rücksicht auf irgendjemand anderes könnt ihr euch eure Wünsche erfüllen! Eine Hochzeit zu zweit soll all eure Träume erfüllen! Wollt ihr Dinge unternehmen, die ihr zusammen liebt oder etwas Neues ausprobieren? Einen Berg besteigen, ein Picknick unter dem Sternenhimmel der Milchstraße oder ein Abenteuer mit dem SUP-Board? All das ist möglich!


Ihr wollt nicht warten, bis sich die Ungewissheit mit Corona gelegt hat

Durch Corona hat sich unsere Welt verändert. Dinge, die wir für selbstverständlich gehalten haben, sind plötzlich meilenweit weg. Dazu zählt auch, dass Hochzeiten nicht mehr wie gewohnt stattfinden dürfen.

Es ist derzeit verboten mit vielen Gästen zu feiern. Für Hochzeiten, welche noch stattfinden, ist ein Hygienekonzept erforderlich. So sind oft Masken zu tragen, das Tanzen ist untersagt oder die Gästezahl ist stark eingeschränkt.

Diese Einschränkungen treffen besonders die traditionellen Hochzeiten. Es ist gerade einfach nicht die richtige Zeit, um in geschlossenen Räumen mit vielen Gästen zu feiern! Leider weiß auch niemand, wann dies wieder besser möglich sein wird.

Eine Hochzeit zu zweit umgeht all diese Probleme!

Ihr könnt euch zu zweit im Standesamt das Ja-Wort geben oder bei einer freien Trauung draußen in der Natur das Ehegelübde vorlesen.

Mit einer kleinen Hochzeit an der frischen Luft könnt ihr viele Einschränkungen umgehen und habt wieder größere Planungssicherheit.

Anstatt darauf zu warten, dass Corona wieder verschwindet, könnt ihr viel besser schon jetzt eure Liebe feiern und zwar mit einer Hochzeit zu zweit.


Ihr wollt lieber den Moment genießen, anstatt euch um Deko und Sitzplan zu kümmern

Hochzeiten sind heutzutage ein Statussymbol, das jedem zeigen soll, wie reich, gesund und gut aussehend ihr seid. Auf Hochzeitsblogs, Pinterest Moodboards und Instagram sind die schönsten Bilder von Hochzeiten zu sehen. Ihr findet Farbinspiration, handgeschriebene Einladungen und Servietten, die fast zu schade für den Gebrauch sind.

Eine Hochzeit sollte aber kein Wettbewerb sein! Ihr braucht euch nicht ständig zu vergleichen, denn was immer eure Herzen euch sagen, das ist genauso richtig!

Es ist nicht einfach sich von diesen perfekten Bildern zu lösen. Aber es hilft zu verstehen, dass eure Gefühle wichtiger sind, als es jede Deko sein kann.

Versucht euren Hochzeitstag so zu gestalten, dass eure Herzen strahlen. Woran wollt ihr euch in 20 Jahren erinnern? An die besondere Tischdeko oder an Momente echter Liebe, als ihr auf der Bergspitze standet und euch das Eheversprechen gegeben habt?

Mit einer kleinen Hochzeit könnte ihr den Fokus ganz auf euch legen! Genießt den Moment und entscheidet euch gegen die oberflächlichen Dinge.

Die besten Orte für eine Hochzeit zu zweit

Die Welt steht euch offen (*okay, während Corona zumindest weite Teile Europas). Der beste Ort für eure Hochzeit ist der, der euch beide glücklich macht! Zu zweit können die verrücktesten Hochzeiten wahr werden. Zum einen ist die Planung ohne viele Gäste so viel einfacher und zum anderen könnt ihr das Budget ganz anders einteilen, weil ihr euch viel Geld für das Catering etc. spart.

Bis 2020 war es zu zweit einfach einen Hochzeitstag im Ausland zu feiern, egal ob am Strand oder im Dschungel. Durch das Coronavirus ist es leider nicht mehr ganz so einfach zu verreisen. Aber auch Deutschland hat wunderschöne Orte zu bieten!

Setzt euch kein Limit und lasst euren Gedanken freien Lauf!

Wo seht ihr euch an eurem Hochzeitstag? Was wollt ihr unternehmen? Raus in die Natur oder rein ins nächste Stadtabenteuer?

Alles ist möglich:

Hochzeit zu zweit in den Bergen

Einen Gipfel erklimmen und euch hoch oben das Eheversprechen geben. Dafür sind die Alpen perfekt geeignet. Eine Wanderung machen und ganz abgeschieden den Sternenhimmel beim Picknick bestaunen, das ist auch in Deutschland möglich.


Hochzeit zu zweit am Meer

Das Meeresrauschen und den Sand unter den Füßen genießen, z. B. auf einer deutschen Insel. Auf der Insel Langeoog gibt es zum Beispiel keine Autos, wodurch ein ganz besonders ruhiger Ort entsteht, wie er kaum noch zu finden ist.

Mehr Inspiration findet ihr HIER.


Hochzeit zu zweit in der Toskana

Die Toskana ist wohl einer der wundervollsten Orte auf dieser Erde. La Dolce Vita verzaubert euch mit gutem Essen, Gastfreundschaft und einer atemberaubend schönen Landschaft. Fast jeden Abend gibt es dann magisches Licht, welches das ganze Land in einen goldenen Schleier hüllt.

Mehr Tipps für eine kleine Hochzeit in der Toskana


Hochzeit zu zweit vor der eigenen Haustür

In eurer Heimatstadt euer Lieblingsrestaurant nur für euch mieten und anschließend im Airbnb über den Dächern der Stadt auf euch anstoßen (oder gleich einen Privatkoch engagieren und das Airbnb gar nicht verlassen).

Der Hochzeitstag richtet sich ganz nach euch. Ihr entscheidet, was euch glücklich macht. Vergesst dabei nicht, das es mehr als die Trauung ist. Füllt den Tag mit Aktivitäten, die ihr liebt.

Mehr Tipps, wie ihr den perfekten Ort findet, gibt es unten!


Wie eine Hochzeit zu zweit planen?

Eine Hochzeit zu planen ist nicht einfach. Wenn ihr aber auf die Gäste verzichtet, macht es das um einiges leichter. Eure Hochzeit zu zweit plant ihr am Einfachsten in diesen fünf Schritten!

  1. Ein grobes Bild eurer Hochzeit entwerfen
  2. Den perfekten Ort finden
  3. Die ersten Entscheidungen und Buchungen
  4. Die letzten Details und Vorbereitungen
  5. Den besten Tag eures Lebens genießen

Hier entlang für noch mehr Informationen und Hilfe zur Planung eurer Hochzeit!

Zusammengefasst müsst ihr euch zu Beginn natürlich Gedanken darüber machen, wie euer Hochzeitstag aussehen soll. Was wünscht ihr euch? Setzt euch keine Limits, denn alles ist möglich! Denkt darüber nach, wo ihr an eurem Hochzeitstag Zeit verbringen wollt. Am Meer, in der Stadt oder in den Bergen? Es gibt so viele Möglichkeiten…

Anschließend solltet ihr darüber nachdenken, welche Bedeutung eure Hochzeit haben wird. Gibt es ein bestimmtes Motto? Wie wollt ihr feiern? Wer soll dabei sein? Wie soll die freie Trauung aussehen? Was für Aktivitäten wollt ihr unternehmen?

Jetzt gilt es natürlich den Ort zu finden, der all das vereint, was ihr euch wünscht. Soll es ein Ort in der Natur sein oder lieber in der Stadt. In Deutschland oder dem Ausland? Zu welcher Jahreszeit wollt ihr heiraten? Wie vielen Menschen werden vermutlich mit euch dort sein? Es gibt so wundervolle Orte, die aber einfach viel zu überlaufen sind. Zwischen fremden Menschen wollt ihr euch ganz bestimmt nicht das Ja-Wort geben.

Sobald das Grundgerüst steht, ist es an der Zeit die ersten Entscheidungen zu treffen. Legt euer Hochzeitsdatum fest und wählt das Reiseziel aus. Der genaue Ort muss zu diesem Zeitpunkt noch nicht feststehen, aber zumindest die Region.

In großen Schritten zu eurer Traumhochzeit

Jetzt sind die großen Fragen geklärt und es geht im vierten Schritt um die Details. Welche Dienstleister braucht ihr, um die Erinnerungen festzuhalten, Blumen oder Catering vor Ort zu haben? Wünscht ihr euch eine geleitete freie Trauung von einem Trauredner? Dann ist jetzt die Zeit die Dienstleister zu buchen.

Außerdem ist es an der Zeit die Kleidung auszuwählen. Hochzeitskleid, Anzug und Schuhe müssen natürlich auch zu eurem großen Tag passen.

Und dann ist er schon da… euer Hochzeitstag! Ihr dürft jede Sekunde genießen und ganz ihr selbst sein!

Hier findet ihr alle Tipps zum Planen einer kleinen Hochzeit


Hochzeit zu zweit ohne Familie

Eine Hochzeit zu zweit findet natürlich ohne Gäste statt. Die Familie macht es dem Brautpaar aber nicht immer einfach. Gesellschaftlich anerkannt sind große Hochzeiten, mit 100 oder mehr Gästen. Jeder der auch nur entfernt verwandt ist, wird eingeladen. Auch wenn ihr euch sonst nur einmal im Jahr oder seltener seht, so ist es doch fast Pflicht, all diese Menschen einzuladen.

Um es ganz klar zu sagen: nicht jeder wird eure Entscheidung toll finden!

Das am Ende ihr euren Traum lebt und nicht zuerst eure Gäste glücklich sind, genau darum geht es ja bei einer kleinen Hochzeit. Trotzdem braucht es Mut, diese Entscheidung zu treffen. Als Belohnung wartet dafür ein Hochzeitstag, bei dem ihr keine Kompromisse machen müsst.

Corona verstärkt den Trend zum Heiraten ohne Gäste und Familie

Während der Coronakrise wurde der Trend zu kleinen Hochzeiten verstärkt. In Amerika gibt es kein Halten mehr und nun werden auch die zögerlichen Deutschen offen, für diese neue Art der Hochzeit.

Das spielt euch sogar in die Karten. Denn es ist nun einfacher der Großtante zu erklären, weshalb sie nicht eingeladen wird. Durch die amtlichen Einschränkungen sind große Hochzeiten momentan untersagt und euch bleibt ja gar keine andere Wahl, als klein zu feiern.

Ideen, wie ihr eure Familie bei einer Hochzeit zu zweit einbinden könnt

Eine Hochzeit ist viel mehr als die Trauung. Vor dem Hochzeitstag steht die Planung und hier könnt ihr all eure Lieben mit einbinden!

  • Ihr könnt eine Verlobungsparty feiern
  • Oder einen Junggesellenabschied (es gibt welche ohne Bauchladen, Stripper und Filmriss!)
  • Ihr könnt euch bei der Planung und Organisation helfen lassen
  • Das Hochzeitskleid zusammen mit den engsten Freundinnen aussuchen
  • Ein Probedinner zusammen mit euren Liebsten genießen
  • Lasst eure Familie und Freunde Briefe schreiben, welche ihr am Tag eurer Hochzeit lesen werdet
  • Ihr könnt auch um Videos mit Reden bitten und diese dann abspielen
  • Noch interaktiver sind natürlich Videotelefonate am Hochzeitstag
  • Nach eurem Hochzeitstag könnt ihr eure Liebsten zu einer Feier oder einem Essen einladen, um mit ihnen die Erinnerung zu teilen

Hochzeit zu zweit mit Familie?

Der Sinn einer Hochzeit zu zweit ist, dass ihr den Hochzeitstag ganz nach euren Wünschen gestalten könnt. Wenn ihr euch also wünscht, dass eure Liebsten dabei sind, dann ist das auch voll in Ordnung.

Hochzeiten mit wenigen Gästen sind oft besonders stimmungsvoll. Die Gefahr besteht aber, dass es dann schnell wieder zu viele Gäste werden. Als Grenze hat sich die Zahl von 25 Gästen bewährt. Bis zu dieser Größe dreht sich alles um euch und ihr werdet einen entspannten Hochzeitstag genießen können!

Wenn ihr den Tag ganz für euch haben wollt, dann ist das natürlich auch überhaupt kein Problem! Denkt dann aber darüber nach, wie ihr die Erinnerungen festhalten könnt, um sie später mit Freunden und Familie zu teilen.

Denkt auch darüber nach, was überhaupt von eurer Hochzeit bleiben wird.

Als Hochzeitsfotograf habe ich bereits viele kleine Hochzeiten und Elopements begleitet. Gerne teile ich meine Erfahrungen mit euch! Ich stehe euch mit Rat und Tat zur Seite, um euch bei der Planung eurer individuellen Hochzeit zu zweit zu unterstützen!

Vereinbart jetzt ein unverbindliches Videotelefonat! Wir können uns so kennen lernen und erste Erfahrungen austauschen. Ich kann es kaum erwarten von euch zu hören und euch dabei zu helfen. Ihr verdient einen Hochzeitstag, der eure Herzen vor Freude strahlen lässt!

Klickt hier, um mir zu schreiben!

Tipps für eine entspannte Hochzeit

Wenn ihr mehr über die Planung einer Hochzeit zu zweit erfahren wollt, dann hier entlang! Was ein Elopement überhaupt ist, dass erfahrt ihr hier.


comments +

  1. Delanie sagt:

    Gorgeous images! The connection between your couples is inspiring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, ich bin Kevin

Als Hochzeitsfotograf aus Hamburg halte ich für euch echte Erinnerung in lebendigen Bildern fest. Und das im hohen Norden, Deutschland & ganz Europa.